Über

180317_Porno&Piano_0019_LQ

Änne-Marthe Kühn ist freie Librettistin, Essayistin, Lyrikerin, Dramaturgin und Produzentin im Bereich Neues Musiktheater.

Aktuell ko-veranstaltet sie die Erotiklesung Porno&Piano mit neuer, analoger und elektronischer Musik und untersucht in ihrer musiktheatralen Laborreihe MariaMedea- #resettingmotherhood eine neue Mutterschaft des 21. Jahrhunderts. 2020 wird daraus zusammen mit 5 Komponist*innen ein Opernessay entstehen.

Auf der re:publica 2018 war sie als Speakerin eingeladen und veranstaltete zusammen mit Thea Dymke die Lecture Performance Reading #metoo: eine analytische Sexismus-Lesung von Weltliteratur bis zu Online-Kommentaren .

Als Stipendiatin der Akademie Musiktheater heute der Deutsche Bank Stiftung war sie für Libretto und Dramaturgie der Oper minibar verantwortlich (UA Staatsoper Hamburg, 2016). Parallel war sie u.a. für Rimini Protokoll und das Theater Basel tätig. Praktika und Assistenzen brachten sie an Institutionen wie die Staatsoper Unter den Linden Berlin, Donaueschinger Musiktage, Bregenzer Festspiele und RadioEins. Anknüpfend an ihre eigene künstlerische Forschung zu neuen Musiktheaterformen im virtuellen und urbanen Raum, untersuchte sie im Master an der FU Berlin performative Strategien und neue Opernformate in der Freien Szene Berlin.